Springe zum Inhalt

Wir waren sehr aktiv in den letzten Wochen. Die Lupinenpopulation nahm wirklich überhand und es hatte sich eine sehr rege Gruppe von gartenbegeisterten Leuten zusammengefunden, die dem abgeholfen hat. Dank dabei auch an die Mitglieder des Bund Naturschutz im Seebachgrund, die uns dabei wesentlich unterstützt haben!

Lupinen sind zwar wunderschön anzusehen und werden auch von Bienen und Hummeln begeistert angeflogen, aber sie verändern den Boden von 'mager' auf 'gedüngt', weil sie sehr viel Stickstoff sammeln und im Boden einlagern. Deshalb haben wir - wie schon länger geplant - einen Kreiselmäher angeschafft und an allen Stellen, die mit dem Mäher nicht zu erreichen sind, die Lupinen mit Stumpf und Stil ausgerupft. Natürlich sind Lupinen hartnäckig und werden wieder wachsen, aber wir können verhindern, dass sie sich durch ihre Samen vermehren und sie so langsam zurückdrängen.

Daneben hat unser Matthias Scholz, Imker aus Heßdorf und Beisitzer im Verein, zwei Bienenstände aufgebaut und bereits die ersten Völker im nördlichen Teil des Hortus plaziert.

Und Josef Röhrle aus Untermembach hat einen netten kleinen Film über die inzwischen stabilen Populationen von Zauneidechsen im Hortus Lacu erstellt. Den Film stellen wir Ihnen zum Download zur Verfügung. (78MB)


Unsere Mitgliederversammlung planen wir für September, natürlich unter der Vorraussetzung, dass die Corona-Inzidenz so ein Treffen erlaubt. Im September wird dann auch der Mitgliedsbeitrag eingezogen, in diesem Jahr auf 12 Euro erhöht. Die Erhöhung hatte die letztjährige Mitgliedsversammlung beschlossen, damit wir finanziell unseren Spielraum behalten.

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Sommeranfang!

Ihr Michael Bolland