Springe zum Inhalt

Der Verein

Der Obst- und Gartenbauverein Heßdorf e.V. wurde 1971 gegründet, hatte in der besten Zeit fast 300 Mitglieder und war ein prägendes Element in Heßdorf und den Ortsteilen.
So gehörte über viele Jahre der Pflanzentausch und gemeinsame Unternehmungen zum Programm, viele Mitglieder waren auch lange aktiv in der Dorfverschönerung und in der Pflege der Obstbaumbestände und der Gartengestaltung.
Im Laufe der Jahre wurde der Verein allerdings von Jüngeren nicht mehr als 'wichtig und attraktiv' wahrgenommen. So ergab sich eine gewisse Überalterung und ein Rückgang der Aktivitäten.

Heute gibt es einige ökologische Themen, wie die Klimaerwärmung und das Artensterben, die von Jugendlichen, Familien und Aktivsenioren als überlebenswichtig bewertet werden. Während die Klimaerwärmung in erster Linie die Nutzung fossiler Energien und das Konsumverhalten berührt, haben wir durchaus auch im Kleinen einen Einfluß auf den Erhalt von heimischen Arten in unserem ganz persönlichen Umfeld, indem wir öffentliche und private Flächen ökologisch aufwerten. Bei öffentlichen Flächen betrachten wir vor allem Ausgleichsflächen, im Privaten wollen wir uns an die Menschen mit Grundbesitz wenden, die mit der traditionellen Pflege ihrer teilweise großen Gärten hadern.

Hier ein tragfähiges Konzept zu entwickeln, ist eine herausfordernde Aufgabe, und deshalb haben wir uns im Mai 2019 in den Vorstand des Gartenbauvereines wählen lassen und wollen genau hier ansetzen!

Für 2019 und die kommenden Jahre haben wir uns vorgenommen, mit unseren Mitteln gegen das Artensterben und die Verödung unserer Landschaft vorzugehen. Öffentliche und private Flächen wollen wir als Lebensraum für heimische Pflanzen und Tiere aufwerten!
Und wir wollen Wege zeigen, wie besonders eine ältere Generation von Hausbesitzern ihre Gärten ökologisch attraktiv und doch pflegeleicht gestalten kann!

Ach übrigens: Der Obst- und Gartenbauverein Heßdorf e.V. ist als gemeinnützig anerkannt, Spenden sowie Beiträge sind steuerlich absetzbar.